Die 5 besten Hausmittel um mit dem Rauchen Schluss zu machen.

Während es sehr schwer sein kann mit dem Rauchen schluss zu machen, gibt es eine Vielzahl an effektiven Wegen dies zu tun. Und einige der besten können tatsächlich bei Ihnen zu Hause gefunden werden. Sie müssen nicht für teure Medizin oder Pflaster bezahlen um der Nikotinsucht entgegenzutreten.

Stattdessen können Sie Dinge zur Suchtbekämpfung nutzen, die man normalerweise zu Hause findet. Wir behandeln hier einige der besten Hilfsmittel. Ob Sie die Sucht bekämpfen, Übelkeit loswerden oder das Nikotin einfach schneller aus Ihrem System entfernen wollen – hier gibt es ein Mittel für Sie.

Wasser

Wasser - rauchfrei-werden.at

Ein Grund warum Nikotin so süchtig macht und es so schwer ist davon loszukommen ist, dass es Ihren Körper als Gift durchdringt. Es gelangt in Ihr System und man bekommt es nur schwer wieder raus. Doch Wasser entgiftet ganz natürlich. Es säubert Ihr System besser als alles andere und Ihr Körper benötigt Wasser um gegen die schädlichen Effekte des Tabaks und des Nikotins anzukämpfen.

Wasser hilft bei der Heilung und ermöglicht eine Erholung vom Rauchen während man versucht damit aufzuhören. Während Sie Ihre Rauchgewohnheiten ändern beginnt sich Ihr Körper ganz natürlich zu heilen – doch Wasser gibt einen extra Anstoß, beschleunigt damit den Prozess und hilft zusätzlich bei der Bekämpfung.

Ingwer

ingwertee - rauchfrei-werden.at

Bei dem Versuch mit dem Rauchen aufzuhören, werden Sie eventuell Übelkeit verspüren. Dies ist das häufigste Symptom das auftritt. Um gegen diese Übelkeit anzukämpfen können Sie Ingwer zu sich nehmen – in Tabletten, Kapseln oder als Tee. Es beruhigt Ihren Magen und hilft die Übelkeit zu überkommen. Ebenso kann es sie davon abhalten als Entlastung wieder zur Zigarette zu greifen.

Vitamine

vitamine - rauchfrei-werden.at

Während Sie die Gifte in Ihrem Körper bekämpfen fühlen Sie sich vielleicht, als bräuchten Sie etwas Hilfe. Multivitamine, besonders die in Vitamin A, C und E sind besonders gut um Ihren Körper zu reparieren und bieten die wichtigsten Nährstoffe um Gifte auszustoßen. Nach was man bei der Bekämpfung der Sucht sucht ist etwas, das die Symptome nimmt und das Verlangen besser handhaben lässt.

Vitamine führen Ihrem System Energie zu und geben Ihnen Kraft um zurückzuschlagen.

Ginseng

ginseng - rauchfrei-werden.at

Wenn Sie speziell das Verlangen nach einer Zigarette bekämpfen wollen, dann kann Ginseng die Lösung sein. Sie können einen Löffel voll Ginseng-Pulver in Ihren Saft, Ihre Frühstücksflocken, Haferflocken oder Suppe hinzugeben. Am besten nimmt man dies am Morgen ein. So können Sie das Verlangen über den Tag hinweg bekämpfen.

Wenn Sie denken, dass dies nicht genug ist, dann können Sie Ihre Dosis erhöhen, oder es öfters einnehmen.
Wenn Sie Multivitamine einnehmen, dann nehmen Sie Ginseng eventuell schon zu sich – überprüfen Sie was Ihre Vitamine beinhalten und schauen Sie, ob Sie zusätzlichen Ginseng einnehmen sollten.

Traubensaft

Traubensaft - rauchfrei-werden.at

Der größte Teil der Bekämpfung der Sucht und der Symptome ist es, Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden. Nikotin ist eines der Gifte – und sobald es ausgeschieden ist, sollten Sie keinerlei Verlangen oder Entzugserscheinungen mehr spüren. Die Wasserzufuhr ist ein guter Weg dies zu erreichen – doch mit dem täglichen Trinken von Traubensaft, kämpfen Sie noch stärker an.

Die Säuren im Saft entgiften ganz natürlich und regenerieren und reinigen Ihren Körper schneller. Es sind teilweise Gifte, die Sie ein Verlangen spüren lassen und Ihr Energielevel unten halten. Durch die Nutzung von Entgiftern können Sie Ihr Energielevel ankurbeln und Sie werden sich  schnell besser fühlen.


Wie hat dir unser Beitrag gefallen? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 4,20 out of 5)
Loading...

Top Buchempfehlungen zum Artikel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.