Umwelt gegen Zigaretten

Während die Gesellschaft nun versteht, dass Zigaretten eine große Auswirkung auf die Umwelt haben, gibt es eine zweite schädigende Seite des Rauchens und Zigaretten. Sowohl Zigarettenrauch, als auch die Zigarettenkippe können eine große Auswirkung auf die Umwelt haben.

Während die Thematik der Gesundheit von höchster Bedeutung ist, ist es auch ebenso wichtig über dieses Nebenthema zu sprechen. Doch welche Auswirkungen haben Zigaretten auf die Umwelt? Ist die Gefährdung der Umwelt Grund genug um das Rauchen aufzugeben? In diesem Artikel erfahren Sie die Wahrheit über die vielen Auswirkungen von Zigaretten auf die Umwelt.

 

Zigarettenherstellung gefährdet die Umwelt

Zigarettenherstellung - rauchfrei-werden.at

Es ist nicht nur das Rauchen selbst, das die Umwelt gefährdet; der Zigarettenherstellungsprozess kann ebenfalls einen großen Umweltschaden anrichten. Von der Abholzung bis zum Regenwasser verknüpft mit dem Anbau von Tabak – die Umwelt wird jeden Tag durch die Tabakindustrie beschädigt. Durch die Entscheidung zu rauchen, entscheiden Sie sich auch für diesen Umweltschaden.

 

Entwaldung

entwaldung tabakindustrie - rauchfrei-werden.at

Entwaldung bezieht sich auf den Prozess natürliche Wälder, bewaldete Gebiete und andere Gebiete mit viel Flora und Fauna abzutragen. Tabakfelder befinden sich oft im Regenwald von Tansania, was in einer großen Entwaldung des Landes resultiert. Laut Emmanuel Mihambo, ein Landwirt vom Dorf Usenge in Tabora, der selbst seit den 80er Jahren Tabak anbaut, ist die Abholzung inzwischen offensichtlich.

Was durch seinen Vater mit einem Tabakfeld von 4 Hektar begann, ist zu einer großen Industrie herangewachsen. „Die Situation hat sich sehr verändert. Stellen Sie sich vor, das Tal zwischen Usenge und dem Dorf Ntalikwa war einst von dichtem Wald bewachsen. Man konnte oft wilde Tiere erblicken, wie Antilopen. Doch der gesamte Wald wurde abgeholzt.“

Meinungen wie diese hört man nicht nur in Regenwaldgebieten. Im Juni 1995 hat ein Bellagio Statement über Tabak mitgeteilt, dass in der Dritten Welt „Tabak eine große Herausforderung darstellt, nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die Umweltverträglichkeit.“

In diesen Entwicklungsgebieten kann die Abholzung einen zerstörenden Effekt haben. Die Anzahl der Pflanzen für die Nahrungssuche wird reduziert, lässt Tiere sterben und damit nur wenig Beute für Jäger.

Außerdem verbrennen viele Entwicklungsländer Holz um Feuer für das Trocknen der Tabakblätter zu erzeugen, bevor diese als Zigaretten gerollt werden. Dieses Holz muss von irgendwo kommen; es wird oft ebenso von den umliegenden Wäldern genutzt.

 

Produktionsabfluss und -abfall

Zigarettenabfälle - rauchfrei-werden.at

Der Prozess des Wachsens, Trocknen und des Transportierens von Tabak benötigt das Heranziehen von Chemikalien und kann die Erde von wichtigen Mineralien und Nährstoffen auslaugen. Beachten Sie, dass in der Tabakindustrie eines der häufigsten genutzten Chemikalien, Aldikarb ist.

Aldikarb ist besonders giftig für Menschen und genauso giftig für die meisten Tiere. Der Produktionsabfall beinhaltet zudem oft Imidacloprid, Chlorpyrifos, 1,3—Dichloropropen, Aldicarb, Dithane DF und Brommethan. All diese können eine Gefährdung für Menschen, Pflanzen und Tiere darstellen.

1995 produzierte die Tabakindustrie jedes Jahr geschätzte 2262 Millionen Kilogramm an Produktionsabfall. Zusätzliche wurden 209 Millionen Kilogramm Chemieabfall erzeugt. Diese Zahl hat sich seither nur erhöht.

Luftverschmutzung vom Herstellungsprozess und dem Rauchen

ARCHIV - Die Schornsteine eines Blockheizkraftwerkes vom neuen Flughafen BER in Schönefeld bei Berlin qualmen am 14.11.2012 vor der untergehenden Sonne. Das EU-Parlament stimmt am 03.07.2013 über die Reform des europäischen CO2-Handelssystem ab. Foto: Patrick Pleul/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Luftverschmutzung steht auch in Verbindung mit dem Rauchen und dem Zigarettenherstellungsprozess. Wie vielleicht bereits vermutet führt das Rauchen von Zigaretten zu Passivrauch. Dies verschmutzt die Luft auf direktem Wege. Dennoch wird die Luft auch durch den Herstellungs- und Landwirtschaftsprozess von Zigaretten und Tabak stark verschmutzt.

Verschmutzung durch Rauchen

vermutzung durch zigaretten - rauchfrei-werden.at

Zigaretten beinhalten zwei Chemikalien, Kohlenstoffdioxid und Methan, die hauptsächlich für die Verschmutzung der Atmosphäre verantwortlich sind (obwohl noch andere Chemikalien enthalten sind). Auch wenn diese nicht tödlich für Menschen sind, die nur eine Zigarette rauchen, leisten sie dennoch einen Beitrag in die gesamte Luftverschmutzung.

Das weltweite Rauchen setzt jedes Jahr etwa 2,6 Milliarden Kilogramm an Kohlenstoffdioxid und 5,2 Millionen Kilogramm Methan frei. Dies ist ganz offensichtlich ein größerer Einfluss, als die meisten Raucher denken.

Die Weltgesundheitsorganisation sagt, „Obwohl der weltweite Anteil an landwirtschaftlich genutzter Fläche für Tabak weniger als 1 Prozent beträgt, beträgt der Einfluss auf die globale Abholzung 2-4 Prozent. Dies hinterlässt einen sichtbaren Fußabdruck im Klimawandel.“

Rauchen setzt auch Passivrauch frei. Dies kann eine direkte oder indirekte Gefahr für andere Menschen und Tiere darstellen. Es gibt viele Fälle, in denen Passivrauch für Krebserkrankungen und andere Krankheiten bei Nichtrauchern verantwortlich gemacht wird.

Viele Haustiere können schnell von Passivrauch überwältigt werden, besonders wenn man sich in einem kleinen Apartment aufhält.

Luftverschmutzung durch Landwirtschaft und Produktion

Feldspritze nah

Die Tabakindustrie verursacht auf viele Weise Luftverschmutzung. Tabak muss wachsen, und bevor die Felder bepflanzt werden können, müssen die Felder mit Maschinen bearbeitet werden. Weitere Maschinen werden für die Instandhaltung der Felder während des Wachstums eingesetzt.

Pestizide und andere Chemikalien gelangen in die Erde oder werden auf die Ernte gestreut, um einen Ernteverlust zu vermeiden. Wenn der Tabak bereit für die Ernte ist, werden mehr Maschinen zum Schneiden und zur Vorbereitung des Trocknens eingesetzt.

Für den Trocknungsprozess werden besondere Öfen oder Feuer benötigt, um den richtigen Ausgleich von Feuchtigkeit für den Rauch zu erzeugen. All dies setzt schädliche Chemikalien in die Luft frei.

Wenn der Tabak bereit für das Rollen oder Packen ist, wird er oft in eine Fabrik weitertransportiert, in der er von Hand oder mit einer Maschine verpackt oder gerollt wird.

All dies verlangt mehr Energie, Raum und manchmal auch scharfe Chemikalien. Im Folgenden muss der Tabak in Geschäfte auf der ganzen Welt transportiert werden. Alles in allem hinterlässt es einen sehr großen Fußabdruck in unserer Umwelt.

Zigarettenkippen und die Umwelt

zigarettenkippen - rauchfrei-werden.at

Zigarettenkippen zählen ohne Zweifel zu den größten Abfällen, die produziert werden. Zigaretten werden von Rauchern auf dem Boden verteilt oder gelangen durch den Hausmüll in den Abfall. Zigarettenkippen enden oft an Küsten, in Wasserwegen und Feuchtgebiete.

In einer jährlichen globalen Umfrage des Ocean Conservancy wurde aufgezeigt, dass Zigarettenfilter der häufigste Gegenstand ist, der auf die Straße geworfen wird. Dies bewahrheitet sich seit über 20 Jahren. Es ist einfach zu denken, dass eine Zigarettenkippe nur ein kleiner Gegenstand ist, etwas das sich zersetzen wird und keine Probleme bereiten wird.

Doch nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Zigarettenkippen stellen auf viele Weise ein Problem für Wasserwege dar. 2008 hat das International Coastal Cleanup nahezu 3,2 Millionen Zigarettenkippen von Stränden und Wasserwegen auf der ganzen Welt aufgesammelt.

Schätzung nach betrug die Anzahl an Zigarettenfiltern und Zigarettenstücken in 2009 nahezu doppelt so viel wie andere Abfälle. Doch nicht nur dieser Teil von Zigaretten ist negativ, sie gefährden auch Pflanzen, Tiere und sogar das Grundwasser.

Zigarettenkippen sind nicht biologisch abbaubar

zigaretten biologisch abbaubar - rauchfrei-werden.at

Es muss beachtet werden, dass Zigarettenkippen nicht biologisch abbaubar sind. Tabak selbst ist biologisch abbaubar und zersetzt sich mit der Zeit, doch viele der anderen Inhaltsstoffe der tatsächlichen Zigarette sind es nicht. Filter bestehen aus sogenanntem Celluloseazetat, eine Art Plastik.

Celluloseazetat ist fotoabbaubar was bedeutet, dass es durch die Aussetzung von UV-Strahlen zersetzt wird – doch die hierfür benötigte Zeit ist weitgehend. Auch wenn Zigaretten fotoabbaubar sind bleiben Teile des ursprünglichen Materials auf unbestimmte Zeit in der Erde zurück.

Forscher schätzen, dass eine einzige Zigarettenkippe bis zu 10 Jahre braucht um vollständig zersetzt zu werden.

Während herumliegende Zigaretten nicht gerade ästhetisch aussehen, beginnt das wahre Problem wenn diese einen Einfluss auf Kinder, die Tierwelt und Haustiere haben. Zigarettenfilter und Kippen sind giftig. Tausende Kinder werden jedes Jahr durch die Aufnahme von Zigarettenkippen vergiftet.

Es benötigt keine rauchenden Eltern um das Kind zu gefährden; viele kleine Kinder heben diese aus Neugier auf und sehr kleine Kinder erkunden diese oft mit ihrem Mund. Kinder, die Zigarettenkippen in sich aufnehmen müssen häufig Erbrechen, fühlen Übelkeit, zeigen eine blasse Hautfarbe, bekommen einen erhöhten Blutdruck, erfahren Energielosigkeit und viele andere Dinge.

 

Fisch

fische rauchen - rauchfrei-werden.at

Auch Fische können durch weggeworfene Zigaretten beeinträchtigt werden. Zigarettenkippen können ihren Weg in die Wasserwege finden und durch Fische aufgenommen werden, da diese eine ähnliche Erscheinung wie Insekten oder Würmer aufweisen.

Doch dies ist nicht die einzige Gefahr, die sie für Fische darstellen; Eine Forschungsstudie in den Vereinigten Staaten zeigt, dass nur eine Zigarettenkippe ausreicht, um einen in einem 1L Container lebenden Fisch zu töten. Wenn man dies in Relation zu den Millionen Zigarettenkippen auf der Straße und in den Wasserwegen setzt, dann ist es ganz einfach zu verstehen welche Gefahr Zigaretten für unsere Gewässer darstellen.

Haustiere

haustiere rauchen - rauchfrei-werden.at

Haustiere, die sich auch draußen aufhalten, können durch Zigarettenkippen verletzt werden. Katzen und Hunde sind einem großen Risiko ausgesetzt, Zigarettenkippen aufzunehmen und können durch eine kleine Menge an Nikotin bereits getötet werden.

Passivrauch kann auch ein Auslöser für Asthma von Tieren sein; Ratten sind besonders anfällig für Lungenprobleme durch Zigarettenrauch. Ebenso wie deren menschliches Gegenstück, können Haustiere durch Zigarettenrauch an Krebs erkranken.

 

Feuer

waldbrand rauchen - rauchfrei-werden.at

Waldbrände sind ebenfalls eine bedeutende Quelle für Verschmutzung, welche häufig durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen entstehen. Wohnhäuser unterliegen durch rauchende Anwohner oder Besucher einem Risiko. Viele Feuer in Wohngebieten werden durch ausbrennende Zigaretten verursacht. Schätzungen nach werden jedes Jahr weltweit 17.000 Menschen von Zigaretten oder Feuerzeugen verursachte Feuer getötet.

Dies verursacht jedes Jahr einen Sachschaden von US$27 Milliarden. Jeder der sich zum Zeitpunkt des Feuers im Haus befindet, wird dem Risiko ausgesetzt zu sterben oder schwer verletzt zu werden; es gab bereits Situationen, in denen Raucher eingeschlafen und nicht rechtzeitig aufgewacht sind um ihrem zu Hause zu entkommen.

Waldbrände sind aus ganz offensichtlichen Gründen schädlich für die Umwelt; sie verursachen eine massive Abholzung und Verwüstung und manchmal sind sie unaufhaltsam. Ende 1987 wurde in China durch eine weggeworfene Zigarettenkippe ein massiver Waldbrand ausgelöst. Das Feuer tötete 300 Menschen und nahezu 5.000 wurden durch den Schaden obdachlos.

Insgesamt wurden nahezu 1,3 Millionen Hektar Land zerstört. Dort lebende Tiere wurden ebenfalls getötet oder mussten ihr zu Hause verlassen. Dies hat eine große Auswirkung auf die lokale und weltweite Ökologie und kann sogar die Landwirtschaft und lokale Industrie beeinflussen.

 

Warum die Bemühungen der Tabakindustrie nicht effektiv sind

tabakindustrie einsatz - rauchfrei-werden.at

Die Tabakindustrie hat in der Vergangenheit Versuche getätigt „grüner“ zu werden. Dennoch scheinen diese Versuche eher zur Show und für Öffentlichkeitsarbeit vorgenommen worden zu sein, anstatt eine tatsächliche Auswirkung auf die Umwelt zu nehmen.

Japan Tobacco International gibt an japanischen Veranstaltungen beispielsweise häufig biologisch abbaubare Aschenbecher für die Tasche aus. Während dies nach einer guten Methode aussieht, um Zigaretten vom Boden zu halten, endet dennoch der Aschenbecher selbst in einer Müllhalde oder dem Abfall – und hat somit noch immer eine negative Auswirkung auf die Umwelt.

Bemühungen dieser Art nehmen die Verpflichtungen von Herstellern und übergeben sie in die Hände der Raucher. Während die Absichten vielleicht gut sind, ist dies oft mehr ein Pflaster um die Herzen der Öffentlichkeit zu gewinnen.

Natürlich gibt es viele weitere Art und Weisen, in der Tabakprodukte wie Zigaretten eine Auswirkung auf die Umwelt haben. Wie mit jedem anderen Produkt auch, müssen Produkte von der Fabrik in das Ladenregal transportiert werden – und das Verpacken von Zigaretten ist ein zweitrangiger Prozess, der den globalen Fußabdruck verstärkt.

Dies waren nur einige der vielen Gründe, warum sich mehr Menschen als je zuvor dafür entscheiden das Rauchen aufzugeben und einen gesünderen Lebensstil zu leben.

 


Wie hat dir unser Beitrag gefallen? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Top Buchempfehlungen

3 Kommentare
  1. SpotlessBird762
    SpotlessBird762 sagte:

    Danke für diesen Bericht! Ich selbst rauche nicht, aber viele Gleichaltrige in meiner Umgebung tun es. Rauchen ist einfach widerlich und dieser Text zeigt auch die Wirklichkeit außerhalb der Trafik. Ich werde diesen Artikel auf jeden Fall weiterempfehlen!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

We are great smart fast